Zum Inhalt springen

Gurkensenf

Eine Fortführung von Gurkensenf.com/.de

Ein sehr schöner, wenn auch aufgrund des vielen Bergabgehens sehr anstrengender, Ausflug war vom Fulseck rüber zum Spiegelsee und dann weiter nach unten. Lange bergab, dazu Rucksack und öfter den Wolfi getragen -> wenn die Knie das nicht gewöhnt sind, dann tut´s richtig weh. (hab das noch einige Tage gespürt)

Blick auf den Spiegelsee:

Der ist wirklich cool, mit einem Barfussweg (auch durchs Wasser), schöner Aussicht und Ruhemöglichkeiten samt Spielplatz.

Weiter unten gibt es dann einen Platz zum Kristallesuchen, leider wussten wir nicht, dass wir uns unten dafür Hämmer ausleihen hätten können. Aber auch so hatten die Kids Spass:

Ich war nach dem Tag aber wirklich KO.

Wir waren ja zum bereits dritten mal am selben Bauernhof und haben auch schon für nächstes Jahr wieder gebucht :) Wir buchen immer das Appartment “Birke” (link)

Abgesehen von den meiner Meinung nach sehr komfortablen Appartments ist es für die Kinder ein Traum am Hof. Viele Tiere wie Ziegen, Schweinen, Kühe, Pferde, Esel, Hasen, Enten usw. freuen so ziemlich jedes Kind.

Hier hat sich ein Schwein kurz mit einer Kuh angelegt (aber wirklich nur kurz :))

Im Stall fühlte es sich dann doch wohler :)

Sieht irgendwie schräg aus, wie die einen ansehen:

:) :) :)

Die Kinder durften viel mit den Tieren machen und wenn sie wollten auch mithelfen:


(das ist eine Ziege, kein Hund ;))

Es gibt einen Spielplatz, Tischtennistisch, Trampolin, Kinderbaustelle usw:

Wer Lust auf Radfahren hat, kann sich für die gesamte Familie die passenden Gefährte samt Helmen etc. ausborgen:

Gibt noch eine Fussballwiese, Eselreiten, Ziegentracking, Wettbewerbe und Spiele für die Kinder, einen Kinoabend und und und… viel zu viel um alles hier zu verbloggen.

Wer Lust bekommen hat: Zittrauer Hof in Bad Hofgastein. Vielleicht trefft´s mich ja mal dort ;)

In letzter Zeit konnte man bei uns wieder einiges über Angriffe durch Kühe auf Urlauber lesen. Generell greifen Kühe nicht einfach so an. Bezeichnend ist auch, dass sehr oft Hunde dabei waren. Also natürlich nur seeehr brave Hunde und alle immer angeleint.

Im Urlaub konnte ich aber ständig freilaufende (Urlauber)Hunde sehen.

Wir haben selbst einen Hund der sich mit so ziemlich allen Tieren (inkl. Enten etc.!) gut versteht, aber ich würde sie nicht mal angeleint mit auf die Alm nehmen. Unverantwortlich aus meiner Sicht, einen Hund unter Kühen frei laufen zu lassen. Aber super, wenn Bild dann bei einem Fall aus England zB titelt: “Killer-Kühe attackieren Rottweiler und Herrchen!”

Ganz vergessen vorher, da gibts einen tollen Spielplatz mit einem Riesenhüpfkissen usw., oder auch tollen Rutschen, Klettergerüsten, alles mit atemberaubender Aussicht.

War ein echt toller Ausflug :)

Laut Wolfi sind das Marschmallows:

Tja, er war wohl schon etwas hungrig…

Einen Grossteil der Fotos vom Urlaub hab ich mit dem Handy gemacht (Note 3, aus meiner Sicht war für diesen Zweck das Note 2 weit besser!), einen Teil aber auch mit der Canon SX50HS, einer Bridgekamera. Falls jemand überlegen sollte sich noch schnell für den Urlaub oder aus sonstigen Gründen eine Kamera anschaffen zu wollen, jedoch nicht Geld für eine DSLR samt Objektiven ausgeben will, dem kann ich diese Kamera nur empfehlen.

Beispielfotos für den Zoom mit einem Haus auf dem Berg, am ersten Bild ziemlich genau in der Mitte “zu sehen”, eher als Pünktchen zu erahnen.

Brennweite 4,3 (KB 24 mm), also Weitwinkel – sieht daher weiter entfernt aus als es tatsächlich ist, man kennt das zB von Fotos mit dem Handy:

Brennweite 200, etwas unscharf, da ohne Stativ und freihand:

Dann noch mit digitalem Zoom dazu (aber gut, das kann qualitativ nix mehr werden, schon gar nicht freihand):

Wer das Haus am ersten Bild nicht erkennen kann, hier ein Ausschnitt aus dem Startbild:

Testbericht Chip.de von Ende 2012, der Preis liegt aktuell aber schon weit unter dem angegebenen. Ca. 330,- bis 350,- muss man jetzt rechnen.

Bitte, hier ist eines dieser vorher erwähnten Steinwesen. Konkret ein Mammut:

Könnt ihr es erkennen? Ganz klar, ein Mammut! Was, seht ihr nicht? Müsst euch doch nur zwei Stosszähne hinzudenken:

:) :) :)

Also nein… ich fühl mich da etwas verar…

Jeder wie er will, aber zum Teil muss man schon anzweifeln, ob man so auf den Berg gehen sollte:

Selbst wenn es recht lockere Touren sind, es ist öfter steil und die Wege sind nicht asphaltiert… von den vielen Arabern, die sich rund um das Nassfeldalmfest in der Gegend tummeln, waren einige Frauen auch mit komplett unbrauchbaren Schuhen samt Absätzen unterwegs. Manche jungen Männer trugen Skihauben und dicke Jacken (während wir schwitzten) zu Flip Flops bzw. Sandalen…

Muss nicht sein und wenn etwas passiert müssen es ja auch wieder andere richten.

Am ersten Tag waren wir noch mit Kofferauspacken und so weiter beschäftigt, auch wollten wir einfach mal nur den Bauernhof und die Ruhe geniessen. Sonntag ging es aber auf die Schlossalm. Im Winter ein Skigebiet, im Sommer ein nettes Wandergebiet mit aus meiner Sicht seltsamen “Steinwesen” für die man extrem viel Fantasie braucht, dazu aber später mehr.

Was gibts da oben zu sehen? Für mich das Highlight der See:

Das Wasser des Sees ist übrigens für die Schneekanonen gedacht.

Eine der Liegen:

Wohl eher für Paare als für kleine Jungs :)

Die Aussicht finde ich einfach nur schön:

Wir hatten zwar wesentlich weniger Gepäck als im letzten Jahr, aber ohne unsere Dachbox geht gar nix im Urlaub:

Zum Glück erinnern wir uns immer daran, dass wir das Ding oben drauf haben, denn so manche Tiefgarage usw. hat eine zu niedrige Einfahrt :) Wenn sie dann wieder abmontiert ist fahr ich trotzdem noch ein oder zwei Tage rum als ob sie noch oben wäre und überlege immer, ob ich da eh rein komme…