Zum Inhalt springen

Gurkensenf

Eine Fortführung von Gurkensenf.com/.de

Kein Schreibfehler, ich hab tatsächlich den Eiseislöffel erfunden:

Mit so einem Löffel schmeckt das Eis tatsächlich doppelt so gut :)

Kanns nur empfehlen…

Auf einer unserer Himbeerstauden:

Und hier die stolze Mama, eine Listspinne:

Sehr schön :)

So herrlich, wenn im Garten wirklich Unmengen von Walderdbeeren wachsen:

Und meist sind die Kinder viel schneller als ich… :(

Samstag hatte meine Frau Abschlussprüfung in ihrem Kurs und ich durfte die Kinder bekochen. Naja, bekochen… Snacks machen trifft es eher :)

Käseschnecken und Schinken-Käseschnecken.

Sonntag, bei uns in Ö übrigens Vatertag, nutzte ich den letzten schönen Tag für die nächste Zeit zum Grillen. Dauerte gut 1,5 Stunden bis die Glut endlich passte, aber das Holz in der Feuerschale braucht halt etwas.

Die Auswahl war mit Würstel auch nicht so üppig, aber es hat geschmeckt.


Zuvor war schon eine Runde am Grill, sonst würden wir nicht satt werden, trotz Salat und Gemüse :)

Hatte das Vergnügen endlich mal das Schönramer Hell zu kosten. Eine Kollegin schwärmt immer wieder davon und jetzt hat sie mir mal eines zum kosten mitgenommen.

Also wirklich ein feines Bier! Da muss ich mir unbedingt einen kleinen Vorrat besorgen.

Momentan könnte man bei Schönwetter stundenlang beim Pool stehen und Bienen vor dem Ertrinken retten…

Und noch hundert andere Flug- und Krabbeldinger die sich da rein verirren.

Mein Geschenk zum Vatertag: Ein Mega-Nerf-Bogen :)

Tja, das bringt die Gefechte mit den Kids auf ein ganz neues Niveau :) Die ganzen Nerf-Guns sind natürlich nur der Kinder wegen. Ich selbst kann gaaaar nix damit anfangen. (ernsthaft, die Dinger sind derart cool, ich hab echt Freude damit)

So sieht es aus wenn unser Hündchen beim Tisch um Futter bettelt:

So liegt sie dann auch 30 Minuten da und sieht zu wie man ständig Sachen vom Griller an ihr vorbeiträgt. Ist aber nicht so dass sie hungern hätte müssen. Gab sehr wohl auch etwas für sie, nur halt nicht die fettigen Grillwürstchen vom Tisch 😉

Also bei uns kann man so ziemlich alles kostenlos in den Altstoffsammelzentren abliefern, warum machen Menschen dann so etwas, dass sie ihren Dreck bei den kleinen Sammelstellen hinschmeissen?

Dort stehen immer wieder Fernsehgeräte, Kaffeemaschinen, Lampen, Müllsäcke und was weiss ich noch alles…

Töchterchen Kathi (eigentlich muss ich bald mal mit dem Töchter-CHEN aufhören, ist ja bald ein Teenie – aber sie liest hier eh nicht mit :)) war mit den „Power Girls“ wieder mal unterwegs. Dieses mal durften sie neben dem Besuch in einem Klettergarten sich auch handwerklich betätigen und sie brachte mir diesen selbstgemachten Flaschenöffner mit:

Ich finds toll, dass die Mädels eine zusätzliche Chance erhalten, sich mit Technik, Physik, Chemie, Mechanik usw. vorurteilsfrei auseinandersetzen zu können.

Vorgestern kam die Urkunde zur Patenschaft (Gut Aiderbichl) samt Mitgliedskarte:

Ja gut, eine symbolische Patenschaft… das Geld kommt sowieso in den Topf. Aber ist auch besser so, denn so bekommen alle Tierchen etwas davon 😉

Naja, Dreckskater im wörtlichen Sinne. Sobald er ins Freie geht haut er sich in irgendeinen Dreck rein:

     
Von der Art her ist er alles andere als ein Dreckskater, ganz im Gegenteil. 

Man kann es nicht oft genug sagen: Seid dankbar für die Spinnen in Haus und Garten!

 
Die Spinnen weichen uns Menschen aus und Nerven uns nicht, aber sie fressen Unmengen an Fliegen und anderen nervigen Insekten. Lasst sie in Frieden ihren Job tun 😉