0

Firmung (Konfirmation)

Am Sonntag hatte unsere Grosse ihre Firmung in der Stadtpfarre Wels. Also das war direkt ein launiger Gottesdienst. Etwas lange von der Dauer, aber kurzweilig gehalten. Der Generalvikar gestaltete seine Rede jugendgerecht und witzig.

Die musikalische Untermalung durch eine kleine Band war auch „etwas“ überraschend. Eine Neuvertonung von Winds of Change (Scorpions), An Tagen wie diesen (Die Toten Hosen) und sogar Knocking on Heaven´s Door (B. Dylan [ja, und auch Guns n´ Roses…] allerdings nur instrumental) bei der Kommunion.

Auf Wunsch meiner Tochter gingen wir anschliessend in ein TexMex/Pizza/Griechisches Lokal. Ich war neugierig auf die Quattro Stagioni. Warum? Weil es sich bei den ganzen Pizzerias hier eingebürgert hat, eine Quattro Stagioni irgendwie selbst zu belegen. Erinnere mich noch daran als ich mal einen Pizzaboten fragte ob er sich sicher sei, dass er mir eine Qu. Stagioni brachte. Er drauf: „Ja, sind ja auch vier verschiedene Zutaten drauf!“ Ja so wird es sein 🙂

Ernsthaft: Quattro Stagioni = Vier Jahreszeiten. Man bekommt eine Pizza, welche in vier Bereiche geteilt ist, jede anders belegt -> stellvertretend für die vier Jahreszeiten eben..

Aber eigentlich wusste ich, dass ich keine echte Quattro Stagioni bekomme. a) wurde sie als Quattro Stagione bezeichnet und b) sah ich auf der Karte den Belag für die Siciliana: Schinken(!!!), Artischocken und was weiss ich noch alles. Hallo? Siciliana ist eine ganz einfach Pizza mit Oliven und Sardellen. Fertig.

Meine Quattro Stagioni sah also wie erwartet aus:


(Hmmm… ist das nicht exakt der Belag, den sie auch bei der Siciliana angeben?)

Vielleicht meinten sie wirklich Quattro Stagione, also nur die vierte Jahreszeit? 🙂

Aber sie war riesig (40cm+). Zumindest etwas, wenn auch der Teig extrem dünn war. Geschmacklich? Unauffällig bis fade würds am besten treffen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*