0

Tierklinik

Sonntag Morgen kam einer unserer beiden Kater um einiges später als erwartet heim. Ich öffnete ihm die Tür und wartete auf die bei ihm sonst übliche sehr freundliche Begrüssung, allerdings duckte er sich gleich, setzte sich mit seltsamem Blick vor die Couch und tat nichts mehr. Als der Hund ihn begrüssen wollte verzog sich der Kater einfach unter die Couch.


(auch wenn er auf dem Bild seltsam da liegt und komisch blickt, da ging es ihm gut – er liegt immer so oder noch ärger da)

Wir warteten eine knappe Stunde ob er sich etwas erholt, allerdings wurde der Zustand schnell schlimmer, sodass wir mit ihm zum Sonntagsdienst der Tierklinik fuhren.

Jegliche Berührung in der Bauchgegend wurde mit Schreien, Pfauchen usw. beantwortet. Beim Tierarzt benötigte es zwei Spritzen zur Sedierung da er vollkommen sauer und tatsächlich gefährlich wurde. Ich hatte nahezu mein ganzes Leben Katzen, durchaus auch sehr wilde. Aber so etwas wie da hatte ich noch nie erlebt. Ich durfte ihn allerdings halten und somit konnte man ihm auch die Spritzen verabreichen.

Der Bluttest offenbarte extrem hohe Entzündungswerte und er wurde stationär aufgenommen. (Infusionen, Beobachtung…)

Heute durfte er heim, sehr geschwächt, noch immer nicht so gut gelaunt, aber zumindest wieder bei uns. Raus darf er derzeit nicht, aber noch ist ihm das eher egal.

Kosten für die Behandlung? Über 400,- 🙁

Ich hätte auch 6 Katzen… wäre mir egal. Aber die Tierarztkosten vor allem wenn sie älter werden treiben einen in den Ruin. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*