0

Gurkensenf kostet… Husbandcakes. (WTF?)

Vor ein paar Tagen habe ich Husbandcakes bekommen. Ja, Husbandcakes… Das ist so eine Mischung aus Melone, Kokos, asiatischen Gewürzen und “Beef Aroma”. Ja, richtig gelesen… Beef Aroma. Ehemannkuchen aus Melonenzeugs, Kokosdings und Beefaroma.

Geschmacklich ist das Zeug ganz seltsam. Man beisst rein und der Geschmack des Teiges lässt einen denken “Ohhh, gut!” wobei eine Sekunde später der Würgreflex einsetzt, gefolgt von “Naja, doch ganz gut!”. Gleich darauf aber wieder “Omfg, das Zeug kannst nicht essen… :(”

🙂 🙂 🙂

Wenigstens unser Hündchen hatte Freude daran, als ich ihr erlaubte, sich so einen “Ehemannkuchen” zu stibitzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*