3

McDonald´s…

Wollte das hier eigentlich schon länger bloggen, allerdings war ich wieder zwei Wochen lang erkrankt… Bis jetzt läuft dieses Jahr gesundheitl. etwas besch…

Wir waren vor ein paar Wochen wieder mal bei McDonald´s. Ich war vor allem neugierig auf die “scharfen” Burger. Naja, was soll ich sagen. Vor Ort am Automaten bestellt, 17 Minuten auf das Essen gewartet, mit teils kaltem Essen heimgekommen. Dann die Ernüchterung… mein hoffentlich toller scharfer Burger war nicht mit eingepackt. Was soll ich machen? Hin fahren? Dann wird der Rest vom Essen kalt. Zumindest war der zweite Burger dabei:

Sieht toll aus, war aber kalt 🙁

Aber die Frun Fries, die in der Werbung soooo gut aussahen, die hatte ich ja noch. Die Schachtel prall gefüllt mit knusprigen Pommes, darüber leckere Sauce und Jalapenos. Also alles gut. Oder?

Ach geh le***** mich doch. So kannst einem das echt vermiesen. Zumindest jedes dritte Mal bei diesem einen McD-Rest. wird etwas vergessen, praktisch jedes Mal ist etwas kaltes dabei und so wie es angerichtet wird ist es meist eine Verarschung.

Ich habe angerufen und mich beschwert. Ja ich kann vorbeikommen und mir den einen Burger holen. He, da war gar nix so wie es sein soll. Was mach ich da mit einem depperten Burger?

3 Comments

  1. Typisch für die Jungs und Mädels vom Goldenen M
    Weil ich das auch schon zu oft erlebt habe prüfe ich Jeden Burger und alle Beilagen bevor ich mit der Tüte vom Hof fahre.
    Die Gepalnte und Versprochen Zeitersparnis durch das neue Bestellsystem (Automaten) wird durch zu wenig Kassenpersonal leider zur Verar….
    außerdem werden deine Speisen erst nach der Bezahlung in die Warteschleife der Zubereitung / verpackung übernommen.
    Je nach Clevernis des Personals werden entweder alle Burger zeitgleich verpackt (aus der Warmhaltezone entnommen oder es werden die schon fertigen Sachen schon mal in die Tüte gepackt und in der Kälte stehen gelassen bis die letzten Burger fertig sind.

    • Tja, bei einer Bestellung für 6 oder 7 Personen wirds mit dem Auspacken und kontrollieren vor Ort schon etwas schwierig.

  2. Ich hatte im November nach einem Mädlsabend im Stoffgeschäft aufgrund eines schwangerschaftsbedingten Heißhunger nach Jahren wieder bei McD und war so überfordert. “Ah da geht man jetz an den Terminal, aha. Und wo muss man zahlen? Ah da werden die Nummern angezeigt…” Ich kam mir neben den Teenies, die von der Disco von nebenan kamen sooo alt vor. 😂
    Der Burger war guat und die Pommes letschat. Owa mir hot des wieda greicht, fia mi is des nix. 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*